Die Art wie du dein Kind behandelst, macht einen Unterschied in dieser Welt! Und du darfst entscheiden, welchen Unterschied du machen möchtest! 

Gesa Marie Meinardus

Copyright geliebt-getragen-gehalten.de
Copyright geliebt-getragen-gehalten.de

Herzlich Willkommen!

So schön, dass Du hier bist und auf meine Seite gefunden hast! 

Hier erfährst Du alles über eine bedürfnisorientierte Elternschaft, Achtsamkeit im Alltag mit Kind und Spiritualität. Du kannst Dir zu verschiedenen Bereichen rund ums Thema "bewusste Elternschaft" Inspirationen mitnehmen, die zu Dir und Euch als Familie passen. Für ein friedvolles Leben mit Deinem Kind voller Freude, Achtsamkeit und Leichtigkeit!

Die perfekten Eltern gibt es nicht, aber wir können uns täglich als Begleitpersonen kleiner Menschen reflektieren und es heute besser machen als gestern!

Es ist nie zu spät, besser zu werden als Du es gestern warst und der richtige Moment dafür ist immer JETZT!

Gesa Marie Meinardus

Auf diesem Blog geht es nicht darum, perfekte Eltern zu sein, sondern viel mehr im Bewusstsein zu leben. Elternschaft kann unglaublich erfüllend sein und mit Leichtigkeit und Liebe gelebt werden, wenn wir uns von alten Glaubenssätzen, Verhaltensmuster, Erwartungen und Bewertungen verabschieden.

Als zertifizierte Kinder Yogalehrerin und zertifizierte Coachin für Eltern (nach Artgerecht, Schwerpunkt Kleinkind), mag ich Dich auf diesem Weg ein Stück begleiten. 

Nimm mit, was Dir (und Euch als Familie) gut tut!


Du bist geliebt, getragen, gehalten!


Was bedeutet geliebt, getragen, gehalten?


Geliebt: bedeutet unsere Kinder bedingungslos anzunehmen, sie zu lieben so wie sie sind. Und auch wir Eltern werden geliebt, nicht nur von unseren Kindern, sondern alles was lebt ist die Liebe selbst!

Getragen: bedeutet unsere Kinder zu begleiten und auch durch das Leben zu tragen, wenn sie uns brauchen, im übertragenen Sinne und auch körperlich, wenn ihre kleinen Beinchen nicht mehr können. Und auch wir Eltern dürfen uns vom Leben tragen lassen, uns Unterstützung holen oder Gleichgesinnte finden, die uns und unsere Ansichten tragen.

Gehalten: bedeutet, dass wir unsere Kinder täglich begleiten, ihnen dabei Halt und Trost spenden und ihnen einen sicheren Hafen bieten, in den sie jederzeit kommen können. Und auch wir Eltern werden gehalten, weil wir nicht allein sind. Alles, was auf dieser Erde lebt, ist ein ungetrennter Teil und kann nur all-eins sein.



Eure Kinder sind nicht eure Kinder.

Sie sind die Söhne und die Töchter der Sehnsucht

des Lebens nach sich selber.


Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,

Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.


Ihr dürft ihnen eure Liebe geben,

aber nicht eure Gedanken,

Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.


Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben,

aber nicht ihren Seelen,

Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen,

das ihr nicht besuchen könnt,

nicht einmal in euren Träumen.


Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein,

aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.


Denn das Leben läuft nicht rückwärts

noch verweilt es im Gestern.


Khalil Gibran