Mein Warum

Bevor mein Wunschkind, hier genannt "Sternchen" auf die Welt gekommen ist, begann ich mich noch mehr mit dem Thema kindliche Entwicklung und Kindliche Bedürfnisse auseinanderzusetzen. Las unzählige Bücher, besuchte Weiterbildungen und Seminare und durfte schnell feststellen, dass Kinder bereits kompetent auf diese Welt kommen. (Auf Basis neuster Studien und Erkenntnissen der Neurowissenschaften und Entwicklungspsychologie)

Das, was die Gesellschaft oftmals meint, was Kinder brauchen, ist ein Trugschluss: Kindliches Verhalten ist grundsätzlich immer sinnvoll und hinter jedem Verhalten, stecken unerfüllte oder erfüllte Bedürfnisse, bestimmte Entwicklungsphasen und noch nicht ausgereifte Hirnareale. 

Diese Erkenntnisse und mein Wissen, möchte ich an dich weitergeben, weil Elternschaft unglaublich erfüllend sein kann.


In meinem Familienleben sind mir eine bedürfnisorientierte Begleitung und Achtsamkeit sehr wichtig! Ich lebe diese Haltung tagtäglich. Meine Werte sind: Liebe, Dankbarkeit und Kreativität. Denn der Weg der Dankbarkeit und Liebe, ist immer richtig und mit meiner kreativen Ader, finde ich immer eine passende Lösung!

Wir sind überzeugt über sechs Jahre Kitafrei gewesen, nun geht mein Kind bereits in die Schule! Für uns war es die beste Zeit! Gleichzeitig bin ich nicht dogmatisch, da dieser Weg nicht zu jedem passt :)

Mit sechs Jahren, wurde bei Sternchen aufgrund meiner Vermutung, eine Neurodivergenz (Autismus und Hochbegabung) festgestellt. Ich bin mir sicher, dass die Art, wie ich ihn begleitet habe, einen positiven Einfluss auf seine Entwicklung genommen hat. Auch in diesem Punkt, möchte ich Betroffene unterstützen und zu mehr Leichtigkeit und Verbindung im Familienalltag begleiten.

Meine Vision

Kinder brauchen zum Wachsen bedingungslose Liebe und Ver-Bindung, sowie Annahme und auch Autonomie. Damit eine neue Welt entstehen kann, voll Liebe und mehr Miteinander für mein Kind und dein Kind!

Es wird Zeit, dass Kinder richtig verstanden werden und ERzieung, durch BEziehung getauscht wird!

...Und du darfst entscheiden, welchen Unterschied du machen möchtest!

Mit dem Thema Pädagogik, befasse ich mich seit meinem Abitur mit Schwerpunkt Pädagogik/ Psychologie, zudem habe ich einige Jahre u.a. Pädagogik studiert und Weiterbildungen u.a. in den Bereichen Gewaltfreie Kommunikation, Kinästhetik Infant Handling (nach Liane Emmersberger), Paarbeziehungen, Stressmanagement, Kommunikation, Energetische Arbeit mit Human Design.



Was bedeutet geliebt, getragen, gehalten?


Geliebt: bedeutet unsere Kinder bedingungslos anzunehmen, sie zu lieben so wie sie sind. Und auch wir Eltern werden geliebt, nicht nur von unseren Kindern, sondern alles was lebt ist die Liebe selbst!

Getragen: bedeutet unsere Kinder zu begleiten und auch durch das Leben zu tragen, wenn sie uns brauchen, im übertragenen Sinne und auch körperlich, wenn ihre kleinen Beinchen nicht mehr können. Und auch wir Eltern dürfen uns vom Leben tragen lassen, uns Unterstützung holen oder Gleichgesinnte finden, die uns und unsere Ansichten tragen.

Gehalten: bedeutet, dass wir unsere Kinder täglich begleiten, ihnen dabei Halt und Trost spenden und ihnen einen sicheren Hafen bieten, in den sie jederzeit kommen können. Und auch wir Eltern werden gehalten, weil wir nicht allein sind. Alles, was auf dieser Erde lebt, ist ein ungetrennter Teil und kann nur all-eins sein.



Presseberichte über mich und einige Zertifikate

Zeitungsberichte über mich

Bericht aus der Nordseezeitung
Bericht aus der Nordseezeitung
Bericht aus der TV Langen
Bericht aus der TV Langen
Bericht aus der Nordseezeitung
Bericht aus der Nordseezeitung
Bericht aus der Nordseezeitung
Bericht aus der Nordseezeitung